Think. Innovation.

THINK. IN­NO­VA­TI­ON. – Un­ter die­sem Mot­to ha­ben wir uns, wie auch meh­re­re tau­send andere Un­ter­neh­men, beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016 be­wor­ben um sich dem Ur­teil der Fach­ju­ry zu stellen. Der IT-Mittelstand gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist zentraler Treiber in punkto Vernetzung und Digitalisierung in Deutschland. Zum dreizehnten Mal kührt die initiative Mittelstand in diesem Jahr besonders innovative IT- Produkte und Lösungen. Pünkt­lich zum Start der Ce­BIT in Han­no­ver ste­hen nun die Ergebnisse fest.

Festhalten.

Bei einer Rekordbewerberzahl von 5.000 Teilnehmern über alle Kategorien konnten wir uns gegen zahlreiche Wettbewerber durchsetzen und haben in der Kategorie CRM den zweiten Platz belegt.

ILC überzeugte die unabhängige Fachjury mit der intelligenten Lösung besonders in den Bereichen Innovationskraft, Nutzen und Mittelstandseignung. Wir freuen uns über diese Prämierungen und sind stolz erfolgreicher Innovator und Antriebskraft im IT-Mittelstand zu sein. Dieser Preis bestätigt unsere monatelangen Anstrengungen eine innovative, intelligente Lösung zu entwickeln.

Doch nun möch­ten wir Sie nicht län­ger auf die Fol­ter span­nen. Er­fah­ren Sie über die offizielle Siegerliste, gegen wen wir uns durchsetzen konnten:

INNOVATIONSPREIS-IT_Sieger_2016.pdf

 

 

Advertisements

ILC unter den Top 3!

Die Fachjury des INNOVATIONSPREIS-IT hat alle Bewerbungen zur diesjährigen Preisverleihung bewertet. Nun stehen die Finalisten und damit die Top 3 jeder Kategorie fest. Keine leichte Aufgabe, denn auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche smarte IT-Lösungen eingereicht. Unsere Software ILC hat es unter die Finalisten geschafft!

Alle Finalisten hier im Überblick!

Die Sieger des INNOVATIONSPREIS-IT 2016 werden am 14.März im Rahmen der CeBIT, über die Webseite der Initiative Mittelstand sowie verschiedene Partnerplattformen bekannt gegeben und gebührend gefeiert.

Wir sind gespannt auf die Preisverleihung am Montag, Daumen drücken ist angesagt!

Innovationspreis-2016

Fehler im Kundendatenmanagement – grundlegende Steps für Unternehmen

Die Fähigkeit, Daten richtig zu analysieren, ist eine enorme Chance, eine nachhaltige und langfristige customer relationship aufzubauen. Und dies ist auch dringend notwendig, denn künftig wird das Kundenwissen und die darauf basierenden Kundenbeziehungen vermehrt zu einer elementaren Größe im strategischen Wettbewerb.

Ein ganzheitliches Konzept statt verschiedener Tools

Einige Abteilungen in Unternehmen –wie zum Beispiel im Vertrieb– nutzen häufig verschiedene Tools zur Datenverarbeitung, sind aber untereinander nicht optimal integriert. Eine einheitliche Übersicht über die Kundenvorgänge und eine übergreifende Zusammenarbeit zur Abstimmung aller vorhandenen Informationen wird dadurch erschwert und exzellente Ergebnisse können nicht realisiert werden. Eine 360° Kundensicht, bestehend aus allen relevanten Informationen aus dem CRM- und ERP – System und allen Wissensdatenbanken ist damit für jedes Kundendatenmanagement unerlässlich.

Datenmanagement und technische Implementierung

Durch die Integration von Systemen soll eine Rundum-Sicht über den Kundenstamm – beispielsweise im unternehmensinternen CRM – für alle Abteilungen ermöglicht werden. Zudem soll die Möglichkeit geboten werden, die vorliegenden Informationen durch externe Daten aus Social Media, Blogs, Foren, Internetseiten, Lokalisierung, Navigation u.v.m. beständig weiter anzureichern und up-to-date zu halten.

Fazit

Die Rundum-Kundensicht bleibt in der digitalen Welt nach wie vor die am erfolgversprechendste Methodik für richtiges Kundendatenmanagement, denn sie liefert die bestmöglichen Details über das Verhalten und die Erwartungen von Kunden. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass ein vollständiges Lead allein noch keine Beziehung zum Kunden herstellt. Erst wenn versucht wird, die Erwartungen digitaler Kunden auf Basis dieser Lead-Informationen zu erfüllen, eröffnen sich Potenziale, den Kunden für sich zu gewinnen.

Digitalen Wandel selbst gestalten

Wissen ist der wichtigste Wettbewerbsvorteil!

Unter diesem Motto findet der 6. Nürnberger Unternehmer-Kongress mit anschließendem Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft am 18. Januar 2016 in Nürnberg statt. Auch dieses Jahr werden wieder jede Menge Unternehmer, Entscheider und Vordenker zum Wissensaustausch geladen.

Gemeinsam mit zahlreichen Gästen und renommierten Rednern wird an diesem Tag über zukunftsweisende Themen diskutiert.

Fabian Henrichsen,  CEO der ILC Technologies GmbH informiert vor Ort interessierte Unternehmer über notwendige Anpassungen von mittelständischen Unternehmen und das Thema „Digitalen Wandel selbst gestalten“.

Denn, das digitale Zeitalter ist bereits fest in jeder Ebene unseres Alltags integriert. Auch Unternehmen müssen sich der digitalen (R)evolution stellen, um den Unternehmenserfolg aktiv zu sichern.

Gerade für Familienunternehmer stellt der digitale Wandel eine große Herausforderung dar, stehen diese doch meist für Kontinuität und leben von ihrer Tradition und Unternehmenskultur. Die digitale Transformation fordert dies heraus: um die langfristige Überlebensfähigkeit sicherzustellen, müssen rasch umfangreiche Veränderungsprozesse und häufig auch ein „sich selbst neu erfinden“ geschehen. Die damit einhergehenden umfangreichen Veränderungsprojekte stellen die Unternehmenskultur auf die Probe. Der Markt verlangt eine enorme Anpassungsgeschwindigkeit, Mitarbeiter benötigen Zeit um mitgenommen zu werden. Ein sensibles Management dieses Spannungsbogens ist der Schlüssel für den Erfolg der eigenen digitalen Transformation.

Nur wer sich der digitalen Herausforderung stellt und diese konsequent verfolgt, wird an einem immer stärker vernetzten Markt erfolgreich sein.

Anmeldung und weitere Informationen unter:

http://www.unternehmer-kongress.de/startseite.html

Schöpfen Sie Ihre Umsatzpotenziale bereits vollständig aus?

Oder haben Sie Ihre Kunden noch nicht ganzheitlich erschlossen? Wir haben die Probleme und Herausforderungen, die dabei im Vertrieb bestehen, genauer unter die Lupe genommen. In nur 2 Minuten zeigen wir Ihnen, wie Sie diese schnell und wirksam beseitigen und Ihr Nachverkaufspotenzial besser erschließen.

Jetzt durchstarten und schon 2016 erfolgreicher sein!

„Der Mensch macht’s“

Wertschöpfung durch Digitalisierung entsteht erst durch aktives einbinden der Menschen. Diese Erkenntnis gewann die Firma Core Competence durch den Besuch des Solution Day der HENRICHSEN AG. In einem spannenden Blogbeitrag werden die Thesen der Key Notes kurz und prägnant präsentiert.

Sie konnten nicht live dabei sein? HIER erhalten Sie einen umfassenden Rückblick.

Bild Blog heute

„Informierte Mitarbeiter sind erfolgreicher!“

Die allgegenwärtige Diskussion um die digitale Transformation motivierte über 100 Gäste zur Teilnahme am diesjährigen SolutionDay unseres Partners HENRICHSEN. Der Fokus dieser Veranstaltung lag auf den kundennahen Prozessen. Unsere intelligente Software ILC konnte hier mehrfach unter Beweis stellen, wie hilfreich sie für Mitarbeiter ist und ermutigte jeden Gast, Ideen für die intelligente Informations-Bereitstellung zu entwickeln und auf die Prozesse im eigenen Unternehmen zu transferieren. „Informierte Mitarbeiter sind erfolgreicher“: Die 360-Grad-Sicht aus einem CRM-System heraus auf einen Kunden, präsentiert von Sascha Schreiber – Business–Developer bei der HENRICHSEN AG, ergab einen deutlichen „Aha-Effekt“ bei den Besuchern und machte Appetit auf mehr.

Aber lesen Sie HIER selbst!

SD15

ILC Technologies GmbH gewinnt Aufsteiger des Jahres als Partner

Partnervertrag Conet

Das IT- System- und Beratungshaus Conet ist Spezialist für Produktlösungen im Bereich Enterprise Content Management, Leitstandkommunikation, Customer Collaboration und Business Process Management. Mit derzeit rund 500 Mitarbeitern gehört die CONET Group zu den Top 20 der deutschen  IT-Systemhäuser. In diesem Jahr konnte CONET im Gesamtranking der Computerwoche „Die besten Systemhäuser 2015“ den 4. Platz belegen und wurde zum Aufsteiger des Jahres gekürt. Neben der Unternehmenszentrale in Hennef gibt es 12 weitere Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Namhafte Unternehmen und Organisationen aus Industrie und Handel, sowie den Bereichen Defense & Public Security vertrauen seit 1987 den Experten der mittelständisch geprägten Unternehmensgruppe.

Conet wird die intelligente Software ILC in Ihr Lösungsportfolio integrieren und es damit in Hinblick auf die strategische Informationsversorgung erweitern. ILC vereint alle relevanten Informationen aus internen Systemen und externen Datenquellen zu einem Kunden, Projekt oder Dokument in einer zentralen Oberfläche. Niedrige Prozesskosten und eine gesteigerte Produktivität sind durch die proaktive, prozess- und rollenbasierte Informationsbereitstellung gesichert. Zusätzlich steigt  die Kundenzufriedenheit- und bindungsdauer durch aussagefähige Ansprechpartner mit optimalem, immer aktuellem und gleichem Wissensstand. Cross- und Up Selling Potenziale können durch individualisierte und maßgeschneiderte Angebote erschlossen werden.

„Der Aufbau langfristiger Beziehungen und das Erzielen gemeinsamer Erfolge sind wichtige Eckpfeiler unseres Selbstverständnisses als Dienstleister und Partner“, erklärt CONET- Vorstandvorsitzender Rüdiger Zeyen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und langjährige Partnerschaft und wünschen CONET einen guten Start.

ILC Technologies GmbH gewinnt EASY Software AG als OEM-Partner

Die EASY Software AG aus Mülheim an der Ruhr ist Spezialist für die Digitalisierung und Optimierung von dokumentenzentrischen Geschäftsprozessen.  Mit über 12.000 branchenübergreifenden Kundeninstallationen zählt sie zu den führenden Herstellern für elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow in Deutschland.

Die EASY Software AG wird die Intelligente Software ILC als OEM Komponente unter dem Namen „Discovery“ in ihre ECM Suite integrieren. ILC erweitert das Lösungsportfolio der EASY Software AG vor allem in Hinblick auf die strategische Informationsversorgung der Kunden.

ILC sorgt durch ein intelligentes System dafür, dass alle relevanten Informationen aus internen Systemen und externen Datenquellen zu einem Kunden, Projekt oder Dokument nicht mehr mühsam gesucht werden müssen, sondern in einer zentralen Oberfläche abgebildet werden. Dadurch werden Suchzeiten wesentlich geringer und Prozesse können effektiver und erfolgreicher ablaufen. Sie dürfen gespannt sein, denn am 23. September 2015 wird Discovery erstmalig auf der EASY World vorgestellt!

Die ILC Technologies GmbH freut sich schon jetzt auf eine erfolgreiche und langjährige Partnerschaft.

Fabian Henrichsen im Interview mit der gernBotschaft

„Nur wer digital arbeitet, denkt digital“: Fabian Henrichsen. Wie es um die Digitalisierung der deutschen Industrie bestellt ist, wurde am Business Excellence Day am 10.06.2015 diskutiert. Die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber (bayme vbm) hatten zu Vorträgen und regem Austausch eingeladen. Dies bot die Gelegenheit, einen Treiber der Digitalisierung und seine Ideen näher kennenzulernen: Fabian Henrichsen, Geschäftsführer der ILC Technologies GmbH.
Kai Sievers von der gernBotschaft führte mit ihm ein Interview um die große Frage, wie die Kommunikation sich aufgrund digitaler Geschäftsprozesse verändern wird.

Lesen Sie HIER das Interview.